Skip to content

Alles hat ein Ende, nur ein Rad hat keins

27. Juni 2012

Da am letzten Samstag das hier ausgiebig vorgestellte GEBLA 20 Anniversary mit der Nummer 20 abgeholt wurde, wird das hier wahrscheinlich auch der letzte Beitrag zu diesem Rad sein.

Vom Kunden habe ich schon an den ersten beiden Tagen begeisterte emails bekommen. Da das Rad jeden Tag zur Arbeit gefahren wird, wird es Ende der Woche 350 Kilometer auf dem Buckel haben. Und bald noch viel mehr… An dieser Stelle möchte ich mich bei Oliver bedanken, die Zusammenarbeit hat sehr viel Spaß gemacht! Es hat ziemlich genau 5 Monate von der ersten email bis zur Abholung gedauert, 46 emails gingen in eine Richtung, ein paar Telefonate und zwei sehr angenehme Besuche kamen dazu. Allerdings muß ich gestehen, daß es nicht immer ausschließlich um das Fahrrad ging. 🙂

Wir sind die Strecke zu meiner Fotostelle an dem vor ein paar Jahren renaturierten Zusammenfluß von Biegenbach und Wern zusammen gefahren, deshalb die Sand- und Staubkörnchen auf einigen Fotos. Eigentlich alle der von mir komplett gebauten Räder legen diese Strecke zurück, ich nutze das auch als Probefahrt. Noch besser natürlich, wenn der Besitzer selbst probefährt. 🙂

Hier die Bilder:

Viele Grüße,

Georg Blaschke

Advertisements
6 Kommentare
  1. Lukas permalink

    Die Innenklemmung der Sattelstütze, geht die bis zum OR oder ist das nicht nötig?

    BTW sehr praktisches/schickes Rad!

    • Hallo Lukas,

      die Sattelstütze ist nur etwa 12cm lang. Man hat ein paar cm Verstellbereich, ausreichend für unterschiedliche Sattelmodelle. Bis zum Oberrohr geht sie nicht, das Sitzrohr ist stabil genug.

      Viele Grüße,
      Georg

  2. Martin permalink

    Nette Rad 😉
    (will gar nicht wissen was das Wert ist ) … aber eine Frage, braucht man, um eine Fätty einzubauen ein besonders Steuerrohr? Also vom Durchmesser her. Hab hier noch einen Norwid-Gotland Rahmen und könnte mir so eine Fätty vorstellen. Nur hab ich kein Maß bei Cannondale gefunden.

    martin

    • Hallo Martin,

      wert ist so ein Rad erheblich mehr als das, was es kostet. 🙂

      Für eine Fatty braucht man leider ein spezielles Steuerrohr, ich lasse die extra machen. Anders ist es bei einer Lefty, die gibt es mittlerweile auch für 1-1/8″ Steuerrohre.

      Viele Grüße,
      Georg

  3. Karl permalink

    Georg, sehr tolles Rad.

    So könnte ich mir auch vorstellen wieder mal mit etwas gedämpftem unterwegs zu sein.

    lg, Karl

Trackbacks & Pingbacks

  1. Gleichberechtigung « GeorgBlaschkeBikes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: