Skip to content

Der Herbst

9. November 2016

Der Herbst

Wenn im Herbst ein Blättlein fällt,

ist es meistens bunt.

Wenn im Walde etwas bellt,

ist es meist ein Hund.

 

Nachdem in diesem Jahr in Schweinfurt das Rückert-Jahr gefeiert wird, möchte ich selbstverständlich nicht nachstehen. Nun gut, wahrscheinlich wird dieses kleine Gedicht kein Anlaß sein, um es in 100 Jahren zu feiern. Leider kann ich bei Gedichten auch nicht ernst bleiben, was mich immerhin für Büttenreden jetzt zur kommenden närrischen fünften Jahreszeit qualifizieren würde. Allerdings stimmen bei dem Gedicht sowohl Reim als auch Versmaß und das scheint für echte Karnevalisten ein Ausschlußkriterium zu sein. Also werde ich weiterhin Rahmen bauen müssen, um mein Dichterleben zu fristen.

Und damit sind wir schon beim Thema, denn auch bei Fahrrädern kommt es vor, daß sie Buntes abwerfen.

gebla-alu-softtail-19

Dieses Rad hatte einen Gepäckträger in Rahmenfarbe. Bei Rädern mit Hinterradfederung gibt es keine Gepäckträger von der Stange, so daß ich sie regelmäßig selbst baue. In diesem Fall aber ist es doch etwas viel des Guten.

Inspiriert von diesem Rad, bei dem der Gepäckträger praktisch nicht auffällt, wurde also neu beschichtet.

GEBLA-RohboxRacer16

Dabei wurden auch gleich die Schriftzüge etwas dezenter gestaltet. Das Egebnis kann sich sehen lassen, wie die Bilder der ersten Ausfahrt bezeugen.

groessenaenderungimg_3098

groessenaenderungimg_3092

groessenaenderungimg_3086

Dann muß es ja nur noch Frühling werden. 🙂

Noch ein Wort zu Gepäckträgern: Meine Gepäckträger setzen passend angebrachte Anlötteile voraus und der Gepäckträger wird dann praktisch am Rahmen gebaut. Alles andere würde aufwendige Verstellsysteme am Gepäckträger bedingen (und solche Gepäckträger gibt es auch zu kaufen). Also kann ich die Gepäckträger nur zusammen mit einem Rahmen anbieten.

 

Viele Grüße,

Georg Blaschke

Advertisements

From → Fahrradwelt

3 Kommentare
  1. Stefan Hackenthal permalink

    Hallo Georg,

    ich sehe, dass bei dem Custom-Gepäckträger dieser auch als Extra-Teil gefertigt wurde. Was hälst Du denn von dem Anbringen eines festen Gepäckträgers, also als Rahmenteil? Wäre das nicht stabiler?

    Grüsse
    Stefan Hackenthal

    • Hallo Stefan,

      das ginge schon, auf jeden Fall wenn Rahmen und Gepäckträger aus Stahl sind. Es wäre mit Sicherheit leichter und steifer. Allerdings sollte man bedenken, daß man dann sehr festgelegt ist und im Zweifelsfall wird der Gepäckträger dann das empfindlichste Teil des ganzen Rahmens sein. Bei eventuellen Beschädigungen ist er natürlich reparierbar, aber mit deutlich höherem Aufwand.
      Man muß also im Einzelfall abwägen. Beim Bau des Gepäckträgers selbst ist es kein großer Unterschied, beides ist gut machbar.

      Viele Grüße,
      Georg

  2. Peter permalink

    Hallo Georg,

    die Fahrerin des Rades ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis!
    Nicht nur mit dem Blatt- Farbabwurf, sondern auch mit dem Kürzen des einen Astes.
    Aber das sieht ja fast keiner…

    Gruss Peter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: