Zum Inhalt springen

Wer hat an der Uhr gedreht?

16. November 2017

Das müßte man können, so einfach an der Uhr drehen. Dann würde ich die Uhr flugs auf Mitte Oktober stellen und zum Starnberger See fahren. Von dort sind nämlich die folgenden Bilder. Als ich gestern eine Runde gedreht habe, war es knapp über Null, es gab runde 200 Meter Sicht und der Nebel hat mich auch noch schön durchfeuchtet. Dazu sind durch die Rübenernte auch die Straßen noch stellenweise glatt. Aber was soll´s. Fahrradfahren ist letztlich auch bei widrigen Verhältnissen besser als Nicht Fahrradfahren. Das merkt man erst so richtig, wenn man mal ein paar Wochen aussetzen mußte.

Warm wird man dann zuhause wieder, wenn man dann schöne emails bekommt:

„Was ich mir dann unterwegs so gedacht habe: es ist einfach total angenehm, wenn man sich über das Fahrrad einfach gar keine Gedanken machen muss, und man wie selbstverständlich davon ausgehen kann, dass mit dem Fahrrad alles bestens läuft. Nicht mal die kleinste Unwucht in den Felgen. Und immer sehr komfortabel. Zudem ist das ja nicht nur auf dieser Tour so gewesen, sondern auch beim Pendeln zur Arbeit. Dafür einfach mal ein Dankeschön.

Hier unten paar Bilder dazu, leider nur vom Handy.“
Übrigens fehlt bei diesem Rad etwas, wenn man es mit dem Auslieferungszustand auf der website vergleicht: Der Drehgriff am rechten Lenkerende. Der wurde mittlerweile durch eine Rohbox ersetzt.
Letztlich war es dieses Rad und sein Fahrer, die mich dazu angeregt haben, eine bessere Lösung zu finden. Dafür und natürlich für die Bilder Vielen Dank!
Viele Grüße,
Georg Blaschke
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: