Zum Inhalt springen

Parkplatznot fürs Bäckerbrot?

17. März 2020

Ich wohne in einem recht kleinen Ort mit rund 2500 Einwohnern und niemand hat einen Weg vom mehr als einem Kilometer bis zur Ortsmitte. Und trotzdem ist es jeden Samstag dasselbe: Morgens vor dem Bäcker ist rühriges Parkplatzsuchen und Rangieren angesagt. Es ist nicht so, daß es keine Parkplätze gäbe, aber die sind 50 Meter weit entfernt. Da kann man doch besser das in der Fahrschule mühsam gelernte „Wenden in drei Zügen“ vorführen und macht mal eben 20 Meter Wegstrecke gut. Nun gut, daß die Frau mit dem Kinderwagen recht zügig an den Rand des Bürgersteiges hetzt ist ihr Problem, die war doch in der Rückfahrkamera trotz dunkel getönter Heckscheiben gut zu sehen. Muß sie doch wissen, daß mein tolles SUV sowas hat und ich auch draufgucke…

Tja, manchmal möchte man verzweifeln. Trotz Fridays for Future, hoher Spritpreise, schlechter Luft und weit verbreiteter Bewegungsarmut tut sich einfach wenig. Auf jeden Fall nicht in einem kleinen Kaff in Unterfranken. Dabei wäre es so simpel wie effektiv und von heute auf morgen umsetzbar, wenigstens die völlig unnötigen Kurzstrecken mit dem Fahrrad zu erledigen. Es muß ja nicht immer der ganz große Wurf sein, viele Kleinigkeiten läppern sich auch. Und ja, allein schon für sein Auto sollte man das tun, denn dem tun solche Wege gar nicht gut. Aber wenn es darauf ankommt, wird lieber eine Standheizung mit Motorvorwärmung nachgerüstet. Wo wir wieder beim Verzweifeln wären…

Aber Kopf hoch, liebe Radfahrer: Jetzt kommt der Frühling. Und mit einem Ründchen in der Sonne läßt sich auch der Unsinn ertragen. Nicht ändern, aber ertragen. Zudem ist Radfahren eins der wenigen Dinge, die man momentan noch ziemlich gut machen kann, ohne sich oder andere anzustecken. Auf jeden Fall, wenn man raus ins Grüne fährt.

Viele Grüße, bleiben Sie gesund und entspannt,

Georg Blaschke

From → Fahrradwelt

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: