Skip to content

Weiterführende Schule

5. Juni 2013

Es ist ja keineswegs so, daß sich ein guter Lehrer in den großen Ferien ausruht. Selbstverständlich wird das kommende Jahr vorbereitet. So ist es auch hier. Während der halbfertige Oldschool Rahmen  gemütlich im Wasserbad ausruht, werden hier schon mal die Kettenstreben vorbereitet. Während man dem vorderen Rahmenteil kaum ansieht, ob es mal ein Rennrad, Tourenrad oder Mountainbike werden soll, ist das beim Hinterbau anders. So wie sich auch in der fünften Klasse die Schüler auf verschiedene Schultypen verteilen, zeigt sich jetzt auch beim Rahmen, wohin die weitere Entwicklung führt. Aber los geht´s:

Es sollen eckige Kettenstreben mit nach hinten offenen Ausfallenden werden. Die Ausfallenden werden aus hochfestem Stahl lasergeschnitten und werden später noch Edelstahlauflagen erhalten. Doch vorher müssen sie in die Kettenstreben eingelötet werden. Und davor müssen die Kettenstreben einen Knick mit dem richtigen Winkel erhalten. Es wird ja ein Mountainbike.

Hier die fertig verschweißten Kettenstreben. Beim Verschweißen ist enorm wichtig, daß das Rohr auch von innen mit Schutzgas beaufschlagt wird. Nur dann wird die Schweißnaht auch innen perfekt.

GEBLA-OldSchool-42

Hier mal ein Bild von innen, mit der Endoskopkamera aufgenommen:

5U110839.JPG

Danach werden die Streben geschlitzt, alles entgratet, gesäubert und mit Flußmittel eingepinselt:

GEBLA-OldSchool-43

Und dann wird gelötet.

GEBLA-OldSchool-44

GEBLA-OldSchool-45

Jetzt wird im Wasserbad gewechselt. Der Rahmen hat genug gebadet, die Kettenstreben dürfen hinein. Am Rahmen muß der Bereich des Steuerrohres erstmal nachgearbeitet werden, dann kommt er in die Rahmenlehre. Vorher noch ein Blick von oben in das Steuerrohr: Das G spiegelverkehrt einzufräsen hat sich gelohnt, denn so sieht man es jetzt richtigherum. 🙂

GEBLA-OldSchool-46

GEBLA-OldSchool-47

Die Kettenstreben sind jetzt auch flußmittelfrei, aber es fehlt noch Nacharbeit.

GEBLA-OldSchool-48

So sieht das doch schon ganz hübsch aus:

GEBLA-OldSchool-49

Die Kettenstreben müssen an das Tretlagergehäuse angepaßt werden, es werden also zwei Gehrungen gefräst:

GEBLA-OldSchool-50

Und verschweißen.

GEBLA-OldSchool-51

Wenn man sich die Unterseite ansieht, fällt das Stück Klebeband auf. Das dient dazu, das eingefräste G abzudecken. Dort würde sonst das Argon, das als Schutzgas in den Rahmen geleitet wird, nutzlos ausströmen.

GEBLA-OldSchool-53

Jetzt werden die Sattelstreben unten für die Ausfallenden geschlitzt und oben mit Gehrungen für die Sitzrohrmuffe versehen. Alles mal in die Rahmenlehre: Paßt!

GEBLA-OldSchool-54

GEBLA-OldSchool-55

GEBLA-OldSchool-56

Weiter geht es beim nächsten mal.

Viele Grüße,

Georg Blaschke

Advertisements
2 Kommentare
  1. Micha permalink

    Yippie ya yeah, bald hab ich ein neues Bike ! Ok ok, kleines bisserl dauert es noch 😉

    Grüße,
    Micha

Trackbacks & Pingbacks

  1. OldSchool – Die Mittelstufe | GeorgBlaschkeBikes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: